JuPark-Südhessen - Parkinsonerkrankte
Home
Parkinson
Treffen
Termine und Berichte
Park.u Bewegung 2016
Arzt-Pat.Gespräch 15
Schärding 2015
10. Aktionstag 2014
Erding 2013
Dillingen 2017
Programm Dillingen
Aktionstag 2017
PARKINSonLINE
Kontakt
Links 1
Impressum


Besucher

Alle zwei Jahre veranstalten die beiden Gruppen JUPARK und PON ein internationales Treffen – nach Erding und Schärding – diesmal in Dillingen an der Donau, nördlich von München.

 

Das war unser Treffen in Dillingen

 

Vom 23.6. bis zum 25.06.2017 fand unsere drittes Treffen mit den österr. Parkinsonerkrankten statt. Wir waren alle voller Vorfreude auf dieses Ereignis

  

Am Hotel Dillinger Hof angekommen stellten wir mit Schreck fest, das da ein Baugerüst stand. Einige Tage vorher hatte im Nebenhaus die Sauna gebrannt und alles musste neu renoviert werden. Aber es war ja Wochenende und somit arbeitete auch niemand dort.

 

Nach und nach kamen die Teilnehmer an. Sie gesellten sich schnell zu den im schönsten Sonnenschein sitzenden und warteten übrigen Teilnehmern. Als fast alle eingetroffen waren, wurde auch unser inzwischen groß gewordener Kaffeedurst gestillt. Danach hieß es vor die Tür zum Bus. Er fuhr uns zum Treffpunkt für die Stadtführung Wir bekamen sehr schöne Gebäude zu sehen zB. das Schloss, in dem sich jetzt das Finanzamt befindet. Auch sahen wir noch besondere Prunkräume. Den Abschluss bildet eine kneippsche Kurzeinführung und ein paar Tipps im Park.

 

Danach ging es wieder zurück ins Hotel denn der Bürgermeister Frank Kunz wartete. Nach einer kurzen Begrüßung der Anwesenden kam er auch zu Wort. In seiner jugendlichen Lockerheit schwärmte er für seine Kreisstadt.  Er tat es mit Charme und erhielt dafür ein buntes Dillingen in Öl(Farben) Nicht nur dass er sehr schöne Worte fand, nein er ließ auch einen Scheck für uns da , wofür wir uns herzlich bedankten.

 

Nach dem Essen dann der Vortrag von Dr. Ronald Saurugg. Er war mit seinem Sohn Leopold nach Dillingen gekommen und hatte ein ganzes Alphabet im Gepäck: Das ABC der ergänzenden Maßnahmen bei Parkinson. In seinem sehr locker und verständlich gehaltenen Vortrag erklärte und ergänzte er mit Beispielen die vielen Bereiche, in denen Parkinson Betroffene abseits aller Medikamente für sich etwas Gutes tun können.

 

Am nächsten Tag stand eine Schiffsfahrt auf dem Brombachsee an mit einem Trikatamaran. Ein Bus holte uns pünktlich vom Hotel ab (danke nochmals den Parkis München) und brachte uns an die Ablegestelle. Nach der sehr schönen Rundfahrt konnten wir das Wasser genießen, das Wetter war wie gemacht dafür. Zufrieden und etwas müde traten wir die Rückfahrt an. Abends dann fand der bunte Abend statt mit Musik, Gelächter und vielen Gesprächen.

Am Sonntagmorgen dann gab es nach dem Frühstück noch ein kurzes Resümee und Dank an das Organisatorenteam Alois Aigner und Gisi Steinert.

 

Es waren sich alle einig : Es wird das deutsch-österreichische Treffen in 2 Jahren wieder geben. .

gsteinert@freenet.de