JuPark-Südhessen - Parkinsonerkrankte
Home
Parkinson
Treffen
Termine
PARKINSonLINE
Kontakt
Links 1
Benefistanbul
Impressum


Besucher

 

Was ist Parkinson?

Morbus Parkinson ist eine der bekanntesten und häufigsten Erkrankungen des Nervensystems. Ihren Namen verdankt sie dem britischen Arzt, James Parkinson, der 1817 erstmalig die typischen Symptome ausführlich beschrieb.

 

Morbus Parkinson ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung, die vor allem bestimmte Teile des Gehirns betrifft. Diese Hirnbereiche weisen einen Mangel an dem Botenstoff Dopamin auf, da Dopamin-haltige Nervenzellen aus bisher noch ungeklärten Gründen nach und nach absterben. Hirnbereiche mit Dopamin-haltigen Nervenzellen kontrollieren willkürliche und unwillkürliche Bewegungen. Bewegungsstörungen gehören daher zu den typischen Hauptsymptomen der Parkinson-Erkrankung.

 

 

Behandlung von Parkinson

Mit Hilfe der derzeitigen Therapiemöglichkeiten lassen sich die Beschwerden der meisten Patienten über Jahre oder sogar Jahrzehnte gut kontrollieren, so dass ein fast unbehindertes Leben möglich ist. Dennoch ist die Parkinson-Krankheit nach wie vor leider nicht heilbar.

 

 

Kliniken für Parkinson

Viele Krankenhäuser in Deutschland haben sehr gute Abteilungen für Neurologie. Allerdings sind diese Krankenhäuser nicht auf die Behandlung von Patienten mit Morbus Parkinson spezialisiert und können daher meistens nicht das umfangreiche Gesamtkonzept von Fachkliniken leisten. Derzeit gibt es in Deutschland mehrere Fachkliniken für Morbus Parkinson.

 

Neues zu Parkinson

 

 

 

gsteinert@freenet.de